Versand / Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) / Rechtliche Hinweise

 
1. Versandkosten / Lieferung

Land / Region 

        ca. Lieferzeit in                 Arbeitstagen         

    Versandkosten in     Euro / Bestellung 

Deutschland

1 - 5  3,95 €

Europa

3 - 9 14,90 €

Russland, Türkei, Nordafrika,

Japan, Singapur, Nordamerika

 

6 - 15

 

32,90 €

Asien Pazifik, Australien, Neuseeland,

Mittel- und Südafrika, Südamerika

 

 

8 - 18

 

 

39,90 €

 

 
Die Preise im Online-Shop enthalten die deutsche MwSt. (19%). Bei Sendungen in ein Nicht-EU Land (z.B. Schweiz, etc.) berechnen wir die Ware ohne deutsche MwSt. Die günstigeren Preise (ohne 19% MwSt.) erscheinen erst nach Angabe einer Lieferadresse außerhalb der Europäischen Union.
Die Versandkosten müssen immer mit deutscher MwSt. berechnet werden.
 
Gewerbekunden außerhalb Deutschlands und innerhalb der EU können zusätzlich zur o.g. Regelung ohne Deutsche MwSt. beliefert werden, sofern eine gültige Umsatzsteuer-ID / -Nr. bekannt ist.
 
Bei Lieferungen außerhalb der Europäischen Union werden ggf. lokale Steuern und Zoll fällig, die zusätzlich vor Ort vom Käufer eingezogen werden.
 
Wir versenden immer so schnell wie möglich. Die angegebenen Zeiten können sich aus unterschiedlichen Gründen verlängern. Bei unerwarteten Lieferverzögerungen (soweit bekannt) informieren wir umgehend per E-Mail.
 
Wir versenden mit anerkannten Lieferdiensten (z.B. DHL und ihren internationalen Partnern, Reifen und Sperrgut ggf. mit anderen). Treten hier Verzögerungen / Probleme auf, kümmern wir uns darum.
Wir liefern in alle Länder, in denen eine zuverlässige Zustellung möglich ist (entsprechend DHL Standard).
 
Sämtliche Bilder, die für die Online-Warenpräsentation von BATZÄNG genutzt werden, sind lediglich Beispielfotos. Sie stellen den jeweiligen Artikel nicht in jedem Fall naturgetreu dar, sondern dienen nur zur Veranschaulichung. Maßgeblich ist für die Lieferung die Beschreibung der Artikel im Onlineshop.
 
 
2. Rechtliche Hinweise

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Der Kunde kannt seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
BATZÄNG
Rennsportbedarf Ferdinand Schmarje e. K.
Am Schroershof 48
47804 Krefeld
 
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen oder durch Gebrauch der Sache) herauszugeben.
Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware. Kann der Kunde die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand an BATZÄNG zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss der Kunde insoweit Wertersatz an BATZÄNG leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Sache, für BATZÄNG mit deren Empfang.
 
Ausschluss des Widerrufs
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen:
- zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt, bzw. beschafft werden oder
- eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder
- die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind
- Rennreifen / Slicks, da für eine Top-Performance ist eine qualifizierte Lagerung notwendig ist (z.B. Temperaturbereich / keine Sonne), und wir folgenden Kunden dieses nicht mehr garantieren könnten.
 
Ende der Widerrufsbelehrung
 
Link zu der Online-Plattform der EU-Kommission zur außergerichtlichen Online–Streitbeilegung (sog. OS-Plattform):  https://webgate.ec.europa.eu
 
Die Daten des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Datenschutz Bestimmungen gespeichert und verwertet. Näheres entnehme bitte unseren separaten Datenschutz Informationen.
 
BATZÄNG übernimmt keine Haftung für die Inhalte der Links auf externe Seiten. Der jeweilige Betreiber der externen Seite ist ausschließlich für den Inhalt der verlinkten Seite verantwortlich.
 
In vielen Städten und Gemeinden wird die kostenlose Annahme von Altöl angeboten. Ebenso ist es an fast allen Rennstrecken in Europa möglich, kostenlos Altöl zu entsorgen. Die meisten KFZ-Betriebe fungieren auch als Altölannahmestelle. Die professionelle Entsorgung des KFZ Handwerks wird oft kostenlos durchgeführt (Rohstoff für das Ölrecycling). Auf der Verpackung des jeweiligen Produktes ist angegeben, ob es nach Gebrauch als Altöl zu entsorgen ist. BATZÄNG als Händler ist verpflichtet, seine Kunden gemäß der Altölverordnung wie folgt zu informieren:
  • Das Altöl gehört nach Gebrauch in eine Altölannahmestelle.
  • Unsachgemäße Beseitigung von Altöl gefährdet die Umwelt.
  • Jede Beimischung von Fremdstoffen wie Lösemitteln, Brems -und Kühlflüssigkeiten ist verboten.
Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, kann er Altöl in der maximal bei BATZÄNG erworbenen Menge wieder kostenlos abgeben bzw. einsenden.
Das gilt sinngemäß auch für Ölfilter und beim Ölwechsel anfallende ölhaltige Abfälle.
Derartige Abfälle oder Altöle gelten als Gefahrgut.
Es ist auf eine auslaufsichere Verpackung und auf die Transportvorschriften des vom Kunden beauftragten Versandunternehmens zu achten.
Ist der Kunde Unternehmer, benennt BATZÄNG gerne eine Annahmestelle in seiner Nähe (siehe auch oben, erster Satz).
Kontaktdaten zur weiteren Klärung der Rückgabe von solchen Produkten:
BATZÄNG Rennsportbedarf Ferdinand Schmarje e.K.
Am Schroershof 48
47804 Krefeld
Tel.: 0171-3271106
Weitere Hinweise zur Altölverordnung sind beim Bundesministerium für Umwelt (www.bmu.de) zu finden.
 
BATZÄNG als Händler ist gemäß Batterieverordnung dazu verpflichtet, seine Kunden als Verbraucher auf folgendes hinzuweisen:
  • Batterien dürfen nicht in den Hausmüll gegeben werden.
  • Der Kunde ist als Verbraucher (Endverbraucher) zur Rückgabe gebrauchter Batterien gesetzlich verpflichtet.
  • Der Kunde kann seine Batterien bei den kommunalen Sammelstellen oder im Handel vor Ort kostenlos abgeben.
  • Von BATZÄNG erhaltene Batterien kann der Kunde nach Gebrauch bei BATZÄNG unter der im Impressum stehenden Adresse unentgeltlich zurückgeben, oder ausreichend frankiert per Post an BATZÄNG zurücksenden.
  • Schadstoffhaltige Batterien sind mit dem Zeichen, einer durchgestrichenen Mülltonne und dem chemischen Symbol, des für die Einstufung als schadstoffhaltig ausschlaggebenden Schwermetalls versehen. Z.B. „Cd“ für Cadmium, „Pb“ für Blei, „Hg“ für Quecksilber oder „Li“ für Lithium.
Alle Texte, Grafiken, Bilder, Ton-, Video- und Animationsdateien unterliegen dem Urheberrecht. Ohne eine ausdrückliche Zustimmung durch uns ist eine weitere Verwendung nicht gestattet.
 
 
3. AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)
Oben unter 1. Versand / Lieferung findet Ihr die auch für Euch wichtigen Punkte zur Abwicklung.
Oben unter 2. Rechtliche Hinweise steht das, was wir aufgrund Vorgaben mitteilen müssen, bzw. sollten.
Hier unter 3. AGB sichern wir uns rechtlich soweit möglich ab.
 
Kernaussagen sind hier:
- Wir können nicht immer alles liefern.
- Wir liefern nur gegen Bezahlung.
- Transportschäden bitte gleich beim Boten reklamieren und Fotos machen.
- Wir kontaktieren Euch ggf. im Rahmen der Bestellabwicklung und schicken Newsletter, von denen Ihr Euch bei Bedarf abmelden könnt.
- Der (ggf. illegale) Einsatz im öffentlichen Straßenverkehr ist Eure Sache.
- Soweit möglich schränken wir unsere gesetzlichen Pflichten (z.B. Haftung, Schadensersatz, Gewährleistung aufgrund Rennsport, etc.) ein.
- Kulanz / Fairness wird zugesichert.
- Motorsport ist gefährlich.
 
Hier im Kleingedruckten:
 
Die AGB und die vorstehenden Regelungen gelten für den Verkauf aller von BATZÄNG Rennsportbedarf Ferdinand Schmarje e.K. (im Folgenden: "BATZÄNG") angebotenen Produkte und Dienstleistungen an seine Kunden (im Folgenden "Kunde").
 
Bestellungen werden nach den zum Zeitpunkt der Bestellung jeweilig gültigen AGB ausgeführt. Die AGB in ihrer aktuellen Fassung steht dem Kunden auf der Internetseite von BATZÄNG unter „Versand / AGB / Rechtliches“ zur Verfügung. Im Zweifel gelten unsere im Internet veröffentlichten AGB. Wir behalten uns ausdrücklich Änderungen und Ergänzungen vor. Entgegenstehende AGB werden nicht Vertragsbestandteil.
Der Kaufvertrag kommt zustande mit BATZÄNG als Vertragspartner.
Die Darstellung der Produkte im Onlineshop insbesondere in Prospekten und Anzeigen stellt noch kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.
Der Kunde hat die Möglichkeit, in unserem Onlineshop die aufgeführten Artikel zu bestellen. Wenn der Kunde die im Bestellvorgang verlangten Angaben gemacht hat und diese Bestellung mit Klicken auf die Schaltfläche „Kaufen“ abschickt, gibt der Kunde BATZÄNG gegenüber ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die in der Bestellung enthaltenen Waren zu den mit der Bestellung übermittelten Konditionen ab. Mit der Bestellung akzeptiert der Kunde verbindlich, diese AGB anzuerkennen und die bestellten Artikel erwerben zu wollen. Wenn der Kunde eine Bestellung bei BATZÄNG aufgegeben hat, wird BAZÄNG dem Kunden den Zugang durch eine Eingangsbestätigung per E-Mail bestätigen. Diese Eingangsbestätigung stellt keine Annahme der Bestellung dar.
Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn BATZÄNG die Bestellung (das verbindliche Angebot des Kunden zum Abschluss eines Kaufvertrages, s.o.) des Kunden durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Versand an die angegebene Lieferadresse des Kunden nach dem Erhalt seiner Bestellung annimmt.
Es kommt kein Kaufvertrag zustande, über Produkte aus ein und derselben Bestellung, die nicht in der Auftragsbestätigung aufgeführt sind, oder in Ermangelung einer Auftragsbestätigung, die BATZÄNG nicht an den Kunden versendet. Der Vertrag wird mit Erhalt der Artikel durch die Annahme / Billigung des Kunden wirksam. Spätestens jedoch nach Ablauf der 14-tägigen Rückgabefrist. 
BATZÄNG behält sich das Recht vor Kundenanträge (z.B. Bestellungen oder Teilbestellungen) im Einzelfall abzulehnen.
Für den Vertragsabschluss verwenden wir ausschließlich die deutsche Sprache. Die englische Übersetzung dient lediglich der Erklärung des deutschen Vertragstextes.
 
BATZÄNG liefert ausschließlich gegen Vorkasse. Lieferzeiten beginnen erst mit Eingang der Zahlung auf ein im Bestellprozess angegebenes Konto von BATZÄNG. Eine Barzahlung ist nur bei Abholung vor Ort möglich. BATZÄNG übernimmt keine Haftung für übersandte Barbeträge.
Bestellungen werden von BATZÄNG nur erfüllt, wenn keine Zahlungsrückstände aus anderen Verträgen vorhanden sind.
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum von BATZÄNG.

Die Lieferung erfolgt durch Versand an die vom Kunden mitgeteilte Lieferanschrift. 

BATZÄNG ist zu Teillieferung jederzeit berechtigt. Werden Teillieferung durchgeführt so übernimmt BATZÄNG die zusätzlichen Versandkosten.

Sollte die Zustellung der Ware trotz dreimaligem Auslieferungsversuchs scheitern, kann BATZÄNG vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich erstattet.

Bei Transportschäden, insbesondere bei äußerlich beschädigten Versandkartons muss der Kunde sofort gegenüber dem Mitarbeiter des anliefernden Transportunternehmens die Beschädigung reklamieren. Soweit möglich sind Fotos von der Anlieferung zu machen. Der Kunde muss BATZÄNG umgehend informieren, um einen Ersatz zu bekommen. BATZÄNG kümmert sich dann um eine schnelle Abwicklung.

Für die Bestellung des Kunden gelten die gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland. Die Gewährleistungsfrist beträgt laut Gesetz zwei Jahre ab Übergabe der Ware an den Kunden. Rennsportteile sind grundsätzlich von der gesetzlichen Gewährleistung ausgenommen. Sollten gelieferte Artikel Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, oder nicht wie vorgesehen funktionieren, so kümmern wir uns um eine Lösung, bzw. Ersatz (Kulanz). 
Keine Gewährleistung wird übernommen für Schäden, die entstanden sind aus unsachgemäßer oder ungeeigneter Verwendung, fehlerhafter Inbetriebnahme oder Montage, natürliche Abnutzung, nachlässige oder fehlerhafte Verwendung, Nichtbeachtung der Wartungs- und Betriebsanleitung sowie unsachgemäße Instandsetzungsarbeiten oder Änderungen durch den Kunden oder Dritten oder durch den Einsatz im Rennsport oder auf der Rennstrecke. Es wird empfohlen, den Einbau der von BATZÄNG vertriebenen Produkte nur mit dem dafür notwendigen Fachwissen durchzuführen. BATZÄNG weist ausdrücklich darauf hin, dass der Einbau und die Montage der Kaufgegenstände zum Erlöschen der allgemeinen Betriebserlaubnis (ABE) bzw. der Zulassung für das umgebaute Motorrad führt, bzw. führen kann. Es ist ausschließlich Sache des Kunden, sich erforderlichenfalls unverzüglich um eine ABE, Zulassung oder Begutachtung bei einer anerkannten Sachverständigen-Organisation (z. B. DEKRA, TÜV, GTÜ) zu bemühen. Ohne ABE oder Zulassung nach der StVZO dürfen Motorräder nicht im Geltungsbereich der StVZO geführt und verwendet werden. Ist bei einem Produkt angegeben, dass eine ABE, KBA-Nr., oder ähnliche Unterlagen (z.B. Gutachten) beigefügt sind, die eine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr ermöglichen, ist es alleine Sache des Kunden sicherzustellen, dass dieses Produkt tatsächlich für sein Fahrzeug in der beabsichtigten Konfiguration und Kombination eine entsprechende Erlaubnis erhalten kann. BATZÄNG geht grundsätzlich davon aus, dass alle vertriebenen Produkte ausschließlich auf Rennstrecken außerhalb des öffentlichen Straßenverkehrs eingesetzt werden. 
Voraussetzung für die Haftung wegen Sachmängel ist der fachgerechte Einbau. Die Haftung wegen Mängel erstreckt sich auf alle Herstellungs- und Materialfehler, jedoch nur insoweit als sie im bestimmungsgemäßen Gebrauch auftreten. Von der Mängelhaftung ausgeschlossen sind alle Rennsportteile, leistungsoptimierende Tuningteile und -zubehör, welche zur Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten dienen bzw. im Rennsport eingesetzt werden. BATZÄNG sichert im Fall eines Falles eine kundenorientierte, kulante Regelung zu. Die Haftung von BATZÄNG, seinen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen aus Pflichtverletzung und Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Bei Verletzung Vertrags wesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) haftet BATZÄNG, sein Vertreter oder Erfüllungsgehilfe auch bei leichter Fahrlässigkeit. Soweit BATZÄNG, seinem Vertreter oder Erfüllungsgehilfen keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung in jedem Fall auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden. Soweit möglich wird die Schadensersatzhaftung ausgeschlossen (z.B. Rennsport). Der Ausschluss oder die Begrenzung der Haftung von BATZÄNG, seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen gilt nicht für eine Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Unberührt bleibt auch die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz sowie eine etwaige Haftung von BATZÄNG aus der Übernahme einer Garantie, eines Beschaffungsrisikos oder arglistigem Verschweigen eines Mangels. Soweit nicht vorstehend etwas Abweichendes geregelt ist, ist im Übrigen jegliche Haftung von BATZÄNG, seines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen, insbesondere die Haftung für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, ausgeschlossen.
 
Der Kunde stimmt einer Kontaktaufnahme durch BATZÄNG auch zu Informationszwecken per E-Mail und zur Klärung von akuten Themen zur Lieferung auch per Telefon (soweit bekannt) und ggf. auch durch die von BATZÄNG beauftragten Versanddienstleister zu. 
 
Für alle mit BATZÄNG abgeschlossenen Verträge gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Der Erfüllungsort ist Krefeld, Deutschland. Ausschließlicher Gerichtsstand aller Ansprüche im Zusammenhang mit diesen Bestimmungen ist Krefeld, Deutschland.

Der hier beschriebene Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde.

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Motorsport gefährlich ist, und zu schwerwiegenden Verletzungen bis zum Tod führen kann. Bitte geht daher bei der Verwendung unserer Produkte mit äußerster Sorgfalt vor, und achtet immer auf den korrekten und bestimmungsgemäßen Einbau / Verwendungszweck und eine regelmäßige Wartung und Prüfung nach jedem Gebrauch. Bei Unklarheiten fragt immer vorher erfahrene Motorsport- Kollegen oder wendet Euch an BATZÄNG. Im Zweifel verzichtet lieber auf einen Gebrauch der Teile, als ein unkalkuliertes Risiko einzugehen.

Stand: Februar 2017 – BATZÄNG Rennsportbedarf Ferdinand Schmarje e.K., Am Schroeshof 48, 47804 Krefeld; info@batzang.de